Mehr Gefühl für Kinder...

Kinder als Patienten stellen die Heilkunde vor ganz besondere Probleme.

An der Schulmedizin wird häufig kritisiert, dass sie den Blick für den Menschen als ganzheitliches System verloren hat. Der Heilpraktiker lehnt es ab, nur bestimmte Organe des menschlichen Körpers oder nur einzelne Symptome isoliert zu betrachten und zu therapieren. Nach seiner Auffassung erklärt sich jede Krankheit ganzheitlich. Die Therapie muss folglich ganzheitlich den Körper des Patienten, seine Seele, sein physisches und psychosoziales Umfeld und seinen Geist einbeziehen.

Im Kindesalter werden psychisch und gesundheitlich die Weichen gestellt für ein Leben in Gesundheit oder ein Leben, belastet mit gesundheitlichen Problemen. Das rechtzeitige Erfassen und Einordnen von kindlichem Fehlverhalten und Gesundheitsstörungen ist daher ungeheuer wichtig, ebenso wie eine wirklich ursachenbezogene und naturkonforme Therapie, die auf chemische Medikamente verzichten muss, wo immer dies möglich ist. Dazu bedarf es genauer Kenntnisse, wo die Wirkung der Naturheilkunde angebracht ist und die Schulmedizin dringend nötig ist.

Kinder leiden immer häufiger an Gesundheitssörungen, deren Ursachen oft nicht genau bekannt sind, aber im Bereich toxischer Einwirkungen der Umwelt (z. B. Strahlensmog, Chemikalien, Nahrungsmittel) und einer immer weniger kindgerechten sozialen Umfeldsituation liegen. Schulmedizinische Methoden sind hier oft wenig wirksam oder gar wirkungslos.

Naturheilkundliche Kindertherapien - die „sanfte Medizin"

Wo sind die Vorteile naturheilkundlicher Therapiekonzepte angebrachter als in der Kinderheilkunde?!
Mit naturkonformen Reizen wird die Abwehrkraft des kindlichen Organismus stimuliert, die „sanfte Medizin" spielt hier ihre Vorteile gegenüber der chemiebetonten Schulmedizin besonders wirkungsvoll aus. Die Kinder wachsen von Anfang an stabiler auf und sind besser vorbereitet auf alle Lebensabschnitte. Das Eltern-Kind-Verhältnis ist durch die gute Wahrnehmung viel besser. 

Die Erfolgsrezepte meiner Praxis bestehen aus sich ergänzenden Therapiekonzepten, wie Fußreflexzonenmassage, Ohrakupunktur, Shiatsu, Shonishin (japanische Kinderakupunktur - ohne Nadeln), Homöopathie, Schüßlersalzen, Pflanzenheilkunde, Aromatherapie, Massagetechniken, Wickel- und Umschlägen, Bachblüten, Klangschalentherapie u.v.m.

In Kursen, Seminaren und Vorträgen helfen wir Ihnen, unsere Denkweise zu verstehen und Ihre Kinder selbst zu unterstützen.

Zeit für das Wesen*t*liche

Wie erhalten Sie einen Termin?

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Es ist immer ein AB geschaltet oder per E-Mail.


 

 

Irina Graßhoff

 

Heilpraktikerin und Kinderheilpraktikerin

 

Prenzlauer Chaussee 53
16348 Wandlitz

Telefon: +49 33397 273555

 

E-Mail: irina-grasshoff@t-online.de

 

 

 

Infothek

Damit wir Ihnen vorab einige Informationen an die Hand geben können, finden Sie in der Infothek Antworten auf Ihre Fragen.